vcn77 logo

Senioren I

l.n.r.: Diebus, Obermann, Imhoff, Trambow, Fischer, Trambow, Scheele, Dammer, Dadrass, Tholen, Rick, Kraus, Shani

Die Seniorinnen/Senioren I des VC Neuwied 77

Nicht wundern aber im Volleyball zählt man als Mann schon ab dem Jahr, in dem man 32 Jahre alt wird, als Senior bei den Frauen sogar schon ab dem 30 🙁!

Nachname

Vorname

Position *

Hausmann

Julia

AA

Kraus

Jenny

AA/L

Prior

Carina

AA/MB/Z

Dadrass

Saeid

AA/MB

Dammer

Siegfried

MB/AA

Diebus

Felix

Universal

Fischer

Stefan

AA

Imhoff

Wolfgang

MB

Möller

Thomas

Z/AA

Rey Lopez

Carlos

MB/AA

Rick

Axel

Universal

Ruff

Roman

MB/AA

Shani

Mehdi

Z

Tholen

Christoph

MB/AA

Trambow

Marcus

Z/AA

     

Reserve

   

Wittbecker

Frank

MB/AA

Erlenbach

Tobias

Universal

     

Lepki

Raimund

(Ehren)-Spieler

Scheele

Werner

(Ehren-)Trainer

* Legende: AA = Außenangriff, MB = Mittelblock, L = Libera/Libero, Z = Zuspiel

Nach coronabedingter Zwangspause melden sich die Seniorinnen/Senioren der I. Mannschaft des VCN 77 im Trainings- und Spielbetrieb zurück.

Trainingszeiten
montags 20.00 bis 22.00 Uhr, Sporthalle David-Roentgen-Schule in Neuwied.

Kontakt:
Marcus Trambow (Trainer)
Tel.: 0163 843 27 43
E-Mail: VCN77_MT(at)gmx.de

Historie

Senioren I. - die Traditionsmannschaft!

Schon als es am 23. Februar 1977 mit der Vereinsgründung des „Volleyball Club Neuwied ´77“ begann, gab es mit den Gründungsmitgliedern Günter Ross und Klaus Blum (beide vom TV Niederbieber kommend) die ersten Senioren – Volleyballer. 1983 kam dann mit den Senioren II, um Raimund Lepki und Udo Clausen, eine ständige „Konkurrenz“ hinzu.

Getreu dem Vereinsgründungsmotto, neben dem leistungsorientierten Volleyball auch die Mixed- und Hobby-Volleyball zu fördern, entwickelten sich im Laufe der Jahre durch Zu- und Abgänge und Gründung neuer Teams immer wieder neue Seniorenmannschaften bzw. Mannschaftskonstellationen.

Ab der Saison 2011/2012 taten sich dann auch die stark konkurrierenden Spieler/-innen der Ur-Seniorenmannschaften I. und II. zusammen, um regelmäßig genügend Spieler/-innen zu den Spieltagen aktivieren zu können. Im Gegensatz zur Zeit des Spielens in getrennten Mannschaften, wurde das Verhältnis zwischen allen im Laufe der Zeit ganz gut ;-). Mittlerweile fand auch dort ein Generationswechsel statt.

Viele Spieler und Spielerinnen aus dem Seniorenbereich entstammen den Herren- und Damenmannschaften des Vereins bzw. sind dort sogar noch parallel aktiv. Sie gesellten sich aus Alters- oder anderen persönlichen Gründen dazu, um sich bei den Senioren “wohl zu fühlen“.

Stellvertretend sollen hier die derzeit noch aktiven Senioren genannt werden:

Jenny Kraus, Felix Diebus, Stefan Fischer, Raimund Lepki, Thomas Möller, Axel Rick, Werner Scheele, Marcus Trambow und der Jüngste Tobias (Tobi) Erlenbach.

Andere Spieler/-innen fanden den Weg auch aus anderen Vereinen zu den Senioren Neuwied. Bspw. Julia Hausmann (unsere Jüngste), Carina Prior, Carlos Rey Lopez, Roman Ruff, Christoph Tholen und Frank Wittbecker.

Wieder andere fanden den Weg zum Seniorenvolleyball aus dem Hobbybereich bzw. -training, welches traditionell grundsätzlich Donnerstag Abend stattfindet. Zwar nicht mehr im Rhein-Wied-Gymnasium aber in der David-Röntgen-Schule. Hierunter Saeid Dadrass, Siegfried Dammer, Wolfgang Imhoff und Mehdi Shani.

Hinzu kommen noch einige Volleyballer/-innen die gerne zum Training kommen aber aus unterschiedlichen Gründen nicht in der Mannschaft spielen. Bspw. zu jung, bereits in anderen Mannschaften gemeldet oder sich an Wochenenden nicht noch zusätzlich mit Volleyballspielen belasten wollen.

Auf jeden Fall sind die Senioren I eine recht „bunte“ und über die Jahre gesehen, eine sich immer neu formierende Truppe, welche Mannschaftsführer und Trainer immer wieder vor neue Herausforderungen stellt.

Und wer wird aktuell trainiert? Hier die einzelnen Spieler/-innen:

Julia Hausmann
unser diese Saison neu hinzugekommenes „Küken“ ;-). Wo Sie angreift fliegen allerdings die Federn! Trägt auch zu einer erheblichen Stabilisierung der Annahme und der Harmonie in der Mannschaft bei.

Jenny Kraus
seit Jahren unsere beständige gute weibliche Seele! Sehr engagiert. Versucht als Libera die Zuspieler und Angreifer immer gut in Szene zu setzen, wenn Sie nicht gerade selber angreift. Trommelt nebenbei noch gerne, manchmal auch gegenüber ihren Mitspielerinnen/Mitspielern ;-).

Carina Prior
sowohl im Damenbereich eines anderen Vereins, als auch bei uns, ab dieser Saison sehr aktiv! Mit Ihren Angriffen zeigt Sie wo der Hammer hängt und macht schnell klar, besser mal blocken ;-) ! Sehr engagiert und zuverlässig.

Saeid Dadrass
der "Opel-Mann", zuverlässig, hilfsbereit, sehr emotional, verzeiht keine Fehler, verwandelt zumeist GUT gestellte Bälle. Ansonsten sehr zuverlässig, hilfsbereit und kameradschaftlich – wenn er nicht grade wieder schimpft :-).

Siegfried Dammer (Siggi)
der „stille Riese“. Beim Volleyball so groß und emotional wie ein Eisberg ;-). Freut sich bei jedem Punkt wahnsinnig aber eher nach innen J. Blockt ohne zu springen. SEHR ruhiger Vertreter eines Angreifers, bei dessen Schlagkraft man aber nicht gerne der Ball wäre. Gute Seele. Kann leider berufsbedingt nicht immer dabei sein.

Felix Diebus
seit seiner Geburt Volleyballer und beim VCN, daher in der Volleyballszene überall bekannt. Zwar klein aber immer noch (auch er ist älter geworden, auch wenn man es ihm nicht ansieht) super schnell. Überall auf dem Feld zu finden, sowohl als Zuspieler, Libero, Außenangreifer und wenn es sein muss sogar als Mittelblocker. Kann sich jedem Spiel anpassen, hervorragende Sprungkraft (bei seiner Größe aber auch nötig :-).

Tobias Erlenbach
das männliche Küken im Team. Mit dem Erreichen des Mindestalters für Senioren ging er bei uns an den Start! Trotz seiner für Volleyballverhältnisse nicht so enormen Größe steigt er mit seiner Sprungkraft erst mal in die Höhe, schaut in Ruhe wohin er schlagen kann und lässt es krachen :-). Derzeit liegt sein Schwerpunkt jedoch im familiären Bereich. Steht uns aber als letzte Option im Bedarfsfall zur Verfügung.

Stefan Fischer
der „rote Blitz“ oder auch „Linksklebe“. Außenangreifer per „Excel Lance“ (wenn er den Ball / das Feld trifft :-)) Ist oft zu sehr damit beschäftigt sich über seine eigenen Fehler zu sehr zu ärgern. Immer einen Spruch parat. Sehr guter Teamplayer!!!

Wolfgang Imhoff
pensionierter "Bundeswehrangehöriger" (man munkelt Hundeführer, auch wenn er selbst davon nichts wissen will), stark im Block und beweglich. Jahrelang auch beim Tennis aktiv, daher auch seine konsequenten Aufschläge. Wenn Sie kommen, gut für uns, schlecht für den Gegner. Sehr mannschaftsdienlicher Spieler.

Thomas Möller
Verstärkt die Senioren I seit der Saison 21/22. Fand den Weg zu uns aus einer anderen Seniorenmannschaft, da deren Training nicht so regelmäßig stattfinden konnte. Hat sich schnell in das Mannschaftsgefüge integriert. Aufgrund seiner jahrzehntelangen (manche sprechen von Jahrhunderten ;-) Volleyballerfahrung eine Bereicherung für die Mannschaft. Sehr emotional und immer erfüllt vom Siegeswillen.

Carlos Rey Lopez
seit dieser Saison sind wir international! Ole!!! „Unser Spanier“ hilft uns die Annahme zu stabilisieren, ist aber auch im Angriff erfolgreich. Er ist das emotionale Gegenteil von „Siggi“, daher müssen wir manchmal auch sein südländisches Temperament ein wenig zügeln.

Axel Rick
genannt „der alte Mann“ obwohl er fast noch zu den jüngeren im Seniorenteam gehört. Auch wenn er es selbst nicht will, wird er für alle Positionen „missbraucht“. Außen fühlt er sich am wohlsten. Gleicht schlecht gestellte Bälle oder falschen Anlauf durch seine Angriffsmöglichkeiten mit links und rechts aus. Gehört zu den sehr selbstkritischen Spielern.

Roman Ruff
spielt erst seit der Saison 21/22 für den VCN. Schwerpunkt seiner volleyballerischen Aktivität liegt in der Mixed-Liga. Aber er hat sich gedacht, dass etwas höhere Netz schaffe ich auch noch zu überwinden. Das tut er auch regelmäßig mit seinen Angriffen über die Mitte. Aber auch seine Aufschläge sind jetzt schon gefürchtet, wenn Sie kommen ;-).

Mehdi Shani
unser Kleinster und daher Zuspieler. Stellt gute Bälle (wenn man ihn mit Nachdruck sagt, wie man sie gerne hätte :-))! Ist es gewöhnt Massen zu bewegen (nein nicht seine, sondern als Linienbusfahrer). Neigt teilweise dazu Fußball mit Volleyball zu verwechseln. Zum Glück hat er sich mittlerweile einigermaßen an das Positionsspiel gewöhnt, muss aber selten, manchmal, öfter, immer….daran erinnert werden ;-)

Christoph Tholen
Wie auch Roman ein „Überläufer“ aus dem Mixed-Bereich, dort ist er auch als Spielwart tätig. Auch wenn es ihm nicht immer gefällt, wird er meistens als Mittelblocker eingesetzt. Neigt auch dazu sich zu sehr über seine eigenen Fehler zu ärgern ;-). Ansonsten sehr zuverlässig und mannschaftsdienlich.

Marcus Trambow
vom Außenangreifer zum Mittelblocker und schließlich zum Zuspieler mutiert (die jahrelangen Volleyballaktivitäten taten den Knien nicht so gut. Nein, das Gewicht hatte absolut gar nichts damit zu tun! :-)). Versucht mannschaftsdienlich zu spielen, was ihm manchmal auch gelingt! Mittlerweile auch als „Bewegungstherapeut“ der Senioren I tätig.

Frank Wittbecker
sehr souveränes Auftreten, sowohl auf, als auch außerhalb des Spielfeldes. Bringt Sicherheit ins Spiel und lässt den gegnerischen Block oft älter aussehen als er ist. Derzeit Schwerpunkt im Mixed-Bereich und seinem zweiten Hobby dem Mountain- Biken. Steht aber bei Personalnot abrufbereit zur Verfügung.

Scheele, Werner
der Senior der Senioren auch „alter Fuchs" genannt. Gründungsmitglied des VCN, Schiedsrichter, Trainer und Mannschaftsverantwortlicher, alles in einer Person. Lebt für den Sport und besonders den Volleyball. Für Ihn zählt nur der Sieg! Ist mit seinen Spielern aber auch schnell wieder im reinen wenn es mal nicht so gut läuft. Kommt wann immer er kann zur Unterstützung und steht mit Rat und Tat zur Seite!

Lepki, Raimund
Urvater der Senioren, einer der "Kleinen", daher verantwortungsvoller Zuspieler (mittlerweile Vorstandsvorsitzender, daher will es sich mit ihm keiner verscherzen :-)). Er blockt nicht mehr und zieht lieber aus der Sicherung die Fäden (stammt das aus seiner Erfahrung als Vorstandsvorsitzender ;-). Will aber immer mit aller Gewalt gewinnen. Nach dem Spiel ist aber auch alles wieder OK, insbesondere bei einem Rotwein. Leider aufgrund von Rückenproblemen und seiner Vereinsfunktion längere Zeit schon nicht mehr in der Mannschaft aktiv.

Als “Pfeifenköpfe“ agieren Felix Diebus, Thomas Möller, Carina Prior, Roman Ruff, Christoph Tholen, Frank Wittbecker und Werner Scheele. Neben den Schiris versuchen es Jenny Kraus, Marcus Trambow und nun auch Carlos Rey Lopez immer wieder als “Schreiberlinge“ (denn wir spielen noch mit Spielberichtsbogen J aber nicht mehr mit weißen Volleybällen ;-).

Wir sind zwar auf dem Papier eine "große" Mannschaft, aber es fehlen immer wieder Spielerinnen und Spieler verletzungsbedingt, aus familiären Gründen oder weil Sie noch andere Verpflichtungen haben.

Das Training wird auch von Teilnehmern wahrgenommen, die nicht in der VCN I Seniorenmannschaft Mannschaft spielen. Daher ist für Neulinge / Interessierte immer ein Plätzchen frei!

Auf und außerhalb des Volleyballcourts haben wir viel Spaß miteinander und sind gesellig!

Darüber hinaus besteht eine Spiel- und Trainingspartnerschaft mit den Mixed-Volleyballern des TV Mülheim, da Senioren- und Mixed-Volleyball auch im Ligaspielbetrieb parallel gespielt werden darf. Dadurch bieten sich bis zu drei Trainingsmöglichkeiten pro Woche.

Aber auch Ligaspieler/-innen dürfen zugleich in einer Seniorenmannschaft aktiv sein! Die Seniorenspieltage finden grundsätzlich am Samstag, in Form von Dreierbegegnungen (2x spielen, 1x pfeifen), statt.

 

 

© Volleyball Club Neuwied '77 - Alle Rechte vorbehalten

Impressum Datenschutz  |  Cookies