Deichstadtvolleys starten mit Heimspiel gegen Rote Raben

Jetzt ist es amtlich: Der Bundesliga-Aufsteiger VC Neuwied’77 fängt seine erste Saison im Oberhaus mit einem Heimspiel an. Am 6. Oktober gastieren die Roten Raben Vilsbiburg um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums.

Die Deutsche Volleyball-Liga (VBL) veröffentlichte jetzt den Spielplan für die Saison 2021 / 2022, der auf der Geschäftsstelle der Deichstadtvolleys in der Engerser Landstraße mit Genugtuung aufgenommen wurde: „Wir sind froh, dass wir zum Start einen Gegner bekommen haben, der für uns als Neuling nicht ganz so übermächtig ist wie die Großen der Liga“, freute sich Manohar Faupel, Geschäftsführer der neu gegründeten Volleyball-GmbH über die Einteilung. „Auf die Zuschauer wartet ein interessantes Spiel, denn die Niederbayern belegten in der abgelaufenen Saison den 5. Tabellenplatz!“

AlexisConaway DGBesondere Spannung dürfte auch bei Alexis Conaway herrschen, die von den Raben zu den Deichstadtvolleys gewechselt ist und gleich auf ihre ehemaligen Mitspielerinnen treffen wird.

Für Faupel und die VCN-Verantwortlichen gibt es bis dahin genügend zu tun. Die bundesligagerechte Ausstattung der Rhein-Wied-Halle mit LED-Werbebanden und dem vorgeschriebenen Bodenbelag steht ebenso auf dem Arbeitsplan wie die Vorbereitung der Rückkehr der Spielerinnen ab Mitte Juli, wenn Rachel Anderson und Isabelle Marciniak als erste in Neuwied erwartet werden.

(hw)

Spielplan Deichstadtvolleys 2021/2022

Unsere Partner


Kategorien

Folge uns

© VCN77 Die Deichstadtvolleys - Alle Rechte vorbehalten

Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies  |  Weblinks   

© VCN77 Die Deichstadtvolleys - Alle Rechte vorbehalten

Impressum | Datenschutz | Cookies | Links

   

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.